Pflanzen auf einem Gründach sind nicht nur hübsch anzusehen, sie erfüllen auch zahlreiche wichtige ökologische Funktionen. Sie verzögern den Abfluss des Regenwassers, speichern das Wasser und entlasten so die Kanalisation, vor allem bei Gewittern und anderen Starkregenereignissen. Sie reinigen die Luft, indem sie Schadstoffe und Staub herausfiltern, und tragen so zu einem besseren Stadtklima bei. Der Pflanzenteppich wirkt darüber hinaus isolierend: Im Sommer hat die Bepflanzung einen kühlenden Effekt auf das Gebäudeinnere, im Winter schützt sie vor Kälte und spart dadurch Heizkosten. Die Gründachbepflanzung bietet zudem Vögeln, Insekten und anderen Kleinlebewesen einen wichtigen Lebensraum.

Bei einer gezielten Dachbegrünung werden geeignete Pflanzenarten über Saatgut oder Pflanzungen aufs Dach gebracht mit dem Ziel, die komplette Fläche zu begrünen. Je nach Art der Begrünung werden verschiedene Pflanzen ausgebracht. Während bei Intensivbegrünungen die meisten Pflanzen verwendet werden können, die auch in einem herkömmlichen Garten wachsen, pflanzt man bei einer Extensivbegrünung vor allem Sukkulenten, Moose, Gräser und Kräuter.

Mitentscheidend: die Höhe des Dachsubstrats

Die Wahl der Vegetationsform hängt darüber hinaus ab von der Höhe des Dachsubstrats. Bei einem sehr niedrigen Aufbau von etwa 5 cm überleben auf Dauer meist nur Sedum-Arten und Moose. Bei einer Aufbauhöhe von 7 bis 10 cm können auch verschiedene Kräuter, die aus dem Steingarten bekannt sind, angebaut werden, z.B. Karthäusernelke, Schnittlauch, Oregano, Färberkamille oder Magerwiesen-Margerite. Bei einem Aufbau von 15 cm und mehr überwiegen höhere Blütenpflanzen und Gräser.

Pflanzen für extensive Begrünungen

Extensivbegrünungen sind naturnah gestaltete Vegationsformen, die sich weitgehend selbst erhalten und weiterentwickeln, ohne dass es besonderer Pflege bedarf. Für Extensivbegrünungen werden Pflanzen mit besonderer Anpassung an die extremen Standortbedingungen und einer hohen Regenerationsfähigkeit verwendet.

Typische Pflanzen auf extensiv begrünten Flächen sind Moose, Sukkulenten, Kräuter und Gräser. Sie haben alle eines gemeinsam: Sie sind trockenheitsverträglich, kommen mit wenig Wasser aus und können sich in Hitzeperioden zurückziehen und nach der Hitze wieder frisch austreiben. Zudem sind sie frostunempfindlich und vertragen es auch, wenn der komplette Gründachaufbau durchfriert.

Leinkraut (Linaria vulgaris)Rundblättrige Glockenblume (Campanula rotundifolia)Gewöhnliches Seifenkraut (Saponaria officinalis)Schafgarbe (Achillea millefolium)Zwergglockenblume (Campanula cochleariifolia)Orangerotes Habichtskraut (Hieracium aurantiacum)Schnittlauch (Allium schoenoprasum)Färberkamille (Anthemis tinctoria)

Pflanzen für Intensivbegrünungen

Intensivbegrünungen können aus Gräsern, Blumenzwiebeln, Sommerblumen, Stauden und Gehölzen bestehen. Im Einzelfall eignen sich auch Bäume sowie Rasenflächen für eine Intensivbegrünung.

Intensivbegrünungen erfordern viel höhere Substratschichten als Extensivbegrünungen. Bei der Bepflanzung muss zudem darauf geachtet werden, dass Arten verwendet werden, die wenig empfindlich gegen Trockenheit, Wind und Frost sind. So lassen sich Traumgärten in luftiger Höhe schaffen, die wahre Oasen für Pflanzen, Tier und Menschen sind.

Pflanzen im Überblick

Deutscher NameWissenschaftlicher NameBlütenfarbeBlütenmonateWuchshöhe (in cm)
Wilder ThymianThymus serpyllumpurpurn6-105-15
FeldthymianThymus pulegioidespurpurn6-105-30
Nickendes Leimkraut Silene nutansweiß5-830-60
TrippmadameSedum reflexumgelb6-815-35
Weißer MauerpfefferSedum album weiß6-78-20
Gewöhnliches SeifenkrautSaponaria officinalis weiß-rosa6-930-80
Kleines SeifenkrautSaponaria ocymoidesrot5-610-30
Kleiner Wiesenknopf Sanguisorba minorrötlich5-830-60
Gewöhnliche PrunellePrunella vulgarisblauviolett6-910-25
Großblütige PrunellePrunella grandiflorablauviolett6-810-30
Silber-FingerkrautPotentilla argenteagelb6-810-40
Felsennelke Petrorhagia saxifragaweiß-rosa6-910-25
Wildmajoran Origanum vulgare hellpurpurn7-1020-60
LeinkrautLinaria vulgarisgelb6-1020-60
Kleines HabichtskrautHieracium pilosellagelb5-105-25
Orangerotes HabichtskrautHieracium aurantiacumgelborange6-820-50
Storchschnabel Geranium robertianumrosa5-1020-50
Walderdbeere Fragaria vesca weiß4-6 5-20
Labkraut Galium verumgelb6-920-70
Heide-Nelke Dianthus deltoidesrot6-910-30
KarthäusernelkeDianthus carthusianorumrot6-915-40
WiesenmargeriteChrysanthemum leucanthemumweiß6-1020-50
Scabiosen-FlockenblumeCentaura scabiosapurpurn6-930-100
Rundblättrige GlockenblumeCampanula rotundifoliahellblau6-910-40
Pfirsichblättrige GlockenblumeCampanula persicifoliablau6-830-80
Knäuel-GlockenblumeCampanula glomeratablauviolett6-930-60
BergasterAster amellusblauviolett8-1020-50
FärberkamilleAnthemis tinctoriagelb6-920-50
Schnittlauch Allium schoenoprasumrosa6-810-40
ScharfgarbeAchillea millefoliumweiß6-1015-50