Familie R. aus Magdeburg

Art des begrünten Gebäudes Garage
Flächengröße der Begrünung: 28 m²
Dachneigung:
Monat und Baujahr: Mai 2010
Dachkonstruktion:

Stahlwandgarage mit Trapezblechdach, innenliegender Regenrinne und einreihiger Ziegelblende
Traglast: 175 kg/m²

Schichtaufbau Gründach:

„Optigrün-Spardach Lösung 1“ mit Festkörperdränage FKD 25 und Extensivsubstrat Typ E. Gesamtaufbauhöhe ca. 8 cm, Sedum-Sprossen, Saatgut Typ E

Fotos

Die Fotos zeigen schön den Bauablauf beginnend mit dem vorhandenen Trapezdach, das zum Ausgleich Styrodurplatten bekommen hat.
Dann folgen die Wurzelschutzfolie, der Gründachaufbau und die Begrünung kurz nach der Anlage und etwa vier Monate später mit geschlossener Vegetationsdecke.

Warum haben Sie ihr Dach begrünt?

Wegen der Optik.

Wie verlief der Einbau?

Arbeitszeit: 2 Tage, Aufwand: mittelmäßig, Logistik: pünktliche Lieferung zum Wunschdatum.
Ablauf: Zuerst musste ich das Trapezdach mit Styrodurplatten begradigen und die innenliegende Regenrinne habe ich mit einen Kiesfanggitter abgedeckt. Danach konnte ich den Aufbau nach der Verlegeanleitung durchführen.

Wie und wann wird das Gründach gepflegt?

Düngung im Frühjahr und im Herbst Rückschnitt.

Sind Sie zufrieden mit Ihrer Dachbegrünung?

Ich bin sehr zufrieden und würde es weiter empfehlen!